Alle Witze

Hier können Sie die neue Witze, sowie 25 Witze aus dem E-Book SCHUTKI lesen. Dieses E-Book enthält 250 Witze und ist bei bei Amazon erhältlich.

Noch mehr Lustiges finden Sie auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/schutki.de Da es auf Facebook inzwischen mehr los ist, als auf der Internetseite, poste ich dort öfter. Like SCHUTKI und lache jeden Tag!

Drei Toilettenkabinen

In der Toilette in einer Universität. Eine Stimme aus der ersten Kabine:
„Na, hat er dich zur Prüfung zugelassen?“
Aus der zweiten Kabine:
„Ne, hat er nicht. Der alte Idiot!“
Aus der dritten Kabine:
„Und ich werde es nie tun …“

Durchschnitt: 5 (1 Stimme)

Alels deiuranchnedr

Luat enier Sidtue an eienr elgnhcsien Uvrsnäiett, ist es eagl, in wcheler Rhnfgeeloie die Bstuchbaen in eniem Wrot setehn. das eniizg Whictgie ist, dsas der etrse und der lztete Bstuchbae am rtigeichn Paltz snid. der Rset knan tatol deiuranchnedr sein, und man knan es ienrmomch onhe Porbelm lseen. das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn Bstuchbaen aeilln lseen, srednon das Wrot als Gzanes.

Durchschnitt: 4 (1 Stimme)

Wozu die Nägel?

Mutter rüstet ihren Sohn für das Wandern mit der Schulklasse:
„Schau mal, hier ist dein Brot, da ist der Aufstrich und das sind zwei Kilo Nägel.“
„Wozu denn, Mama?“
„Damit du, wenn du hungrig bist, etwas zum Essen hast. Schmiere den Aufstrich aufs Brot und iss.““„Und die Nägel?“
„Hier sind sie doch!“

Durchschnitt: 3 (1 Stimme)

Alles scheißegal

Durch die Straße zieht eine Demo mit dem Motto auf ihren Transparenten „Uns ist alles scheißegal!“ Ein Journalist kommt zu einem … Teilnehmer der Demo und fragt:
„Sagen Sie, bitte, ist Ihnen wirklich alles egal?“
„Ja, das ist wahr. Mir ist alles scheißegal!“
„Die politische Situation?“
„Ja, scheißegal!“
„Die Karriere?“
„Scheißegal!“
„ Die Umwelt?“
„Scheißegal!“
„Und auch die Frauen?“
„Ne, die nicht.“
„Wieso denn? Auf Ihrem Transparent steht doch, dass Ihnen alles egal ist!“
„Mir ist scheißegal, was da steht!“

Durchschnitt: 4 (1 Stimme)

Der Wettbewerb

Eine Fürstin verkündete einen Wettbewerb: Wer es schafft, mit ihr 20 Mal hintereinander zu schlafen, bekommt eine Hälfte ihres Landbesitzes; wer es nicht schafft, wird enthauptet! Die Männer aus der ganzen Welt kamen, um ihr Glück zu versuchen. Doch niemand schaffte mehr als 16 Mal. Und es rollten viele Köpfe. Dann kam ein Bauer zur Fürstin, um am Wettbewerb teilzunehmen. Also machte er sich an die Arbeit. Nur, da er ein Analphabet war und nicht zählen konnte, zeichnete er jedes Mal einen Strich an die Wand. Beim 18. Mal begriff die Fürstin, dass der Bauer gewinnen könnte. Sie wollte es aber nicht und wischte heimlich, während der Bauer beschäftigt war, einige Striche mit dem Fuß weg. So zeichnete der Bauer immer einen neuen Strich und die Fürstin wischte diesen immer wieder weg. Plötzlich bemerkte der Mann, was hinter seinem Rücken geschah, und schrie: „Nein! So geht´s nicht!“,wischte alle Striche weg und sagte: „Von Anfang an!“

Durchschnitt: 5 (2 Stimmen)

Seiten